Sacharow, Jurij

Sacharow, Jurij

Simferopol

mmelter@gmx.de
Kategorien:
Allgemeine Info

Jurij Sacharow 

 

Haptische Kunst

 

ist in Russland und in der Ukraine ein anerkannter Künstler. Seine Werke findet man in etlichen Kunstmuseen dieser Staaten. Jurij Sacharow wurde 1941 in Tula, einer alten russischen Stadt geboren. Sein Kunststudium absolvierte er 1973 in Odessa. Er lebt und arbeitet auf der Krim, in der Gegend von Simferopol.

 

Einzelausstellungen: Kiew, Moskau, Simferopol, Altenberg, Wermelskirchen, Winterberg, Heidelberg.

 

Jurij Sacharow arbeitet ausschließlich mit Holz aus Baumfällaktionen, mit  an der Schwarzmeerküste angeschwemmtem Holz und dem Holz umgestürzter Bäume. "Ich würde niemals frisches, noch lebendes Holz benutzen", beteuert Sacharow. "Meine Aufgabe besteht darin, altem Holz neues Leben zu geben. Holz ist die Verbindung der Erde mit dem Himmel". Der Künstler geht wie ein "Baumflüsterer" an das Holz heran, versucht heraus zuhorchen, wo dessen Seele liegt. Dabei bewegt er sich stets in den natürlichen Grenzen, die ihm durch das Material vorgegeben werden. Sacharow unterwirft sich gewissermaßen der Natur. Er selbst sagt: "In meinen Arbeiten versuche ich das Unsichtbare wiederzugeben: Schmerz und Freude, Liebe und Tod, das Rauschen der Brandung und den freien Wind - all das, was die Würze des Lebens ist. Ich möchte mit meiner Kunst auf dem kürzesten Weg ins Herz des Betrachters gelangen. Wenn das gelingt, hat ein weiterer unsichtbarer Faden die Herzen erreicht".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok